Begriffe wie SEM, SEO und SEA sind im Online Marketing in aller Munde – doch was genau bedeuten diese eigentlich? Wo liegt der Unterschied? Wir als Werbeagentur aus Lübeck erklären Dir, wieso Du die Bedeutung kennen solltest und warum diese Maßnahmen für Dein ideales Online Marketing nötig sind!

SEM – Suchmaschinenmarketing

Search Engine Marketing (kurz SEM) ist der Oberbegriff für alle Maßnahmen, die Deine Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessert. Zu Suchmaschinen gehört übrigens nicht nur Google: auch Bing von Microsoft oder Yahoo! wird von einigen deiner potenziellen Kunden genutzt. Oberstes Ziel von SEM ist es, Deine Besucheranzahl zu steigern und Deine Marke und Deine Produkte bekannter zu machen.

Bezahlte Suchergebnisse mit SEA

Der obere Bereich in Suchmaschinen wie z.B. Google ist für die bezahlten Anzeigen reserviert. Diese Maßnahme nennt sich Search Engine Advertising (kurz SEA). Bis zu vier Anzeigen können direkt unter der Suchanfrage angezeigt werden. Bei den sogenannten GoogleAds (früher Google AdWords) zahlt Ihr als Websitebetreiber für jeden Klick an Google. SEA ist eine kurzfristige Maßnahme, um Deine Webseitenbesuche schnellstmöglich zu steigern. Auch wenn Du noch relativ neu auf dem Markt bist, profitierst Du von SEA-Maßnahmen.

Content mit SEO für Suchmaschinen optimieren

Die Suchtreffer, welche Du unterhalb der Werbeanzeigen siehst, nennen sich organische Treffer. Dort befindet sich der relevante Content für Deine Suchanfrage. Bis auf wenige Ausnahmen schmücken 10 Treffer die Seite. Hier muss der Webseitenbetreiber bei einem Klick nicht zahlen. Und hier kommt die Search Engine Optimization (kurz SEO) ins Spiel: Durch eine geschickte Optimierung deiner Webseite kannst Du Deinen Rang in der Trefferliste verbessern. Dazu gehört zum Einen die OnPage-Optimierung. Bei dieser sind alle Maßnahmen an der Webseite selbst betroffen wie z.B. die Navigation, Texte, Bilder und der Titel. Zum Anderen kannst Du durch einen Backlink-Aufbau als Offpage-Maßnahme Deine Optimierung unterstützen. Mit SEO steigerst Du auf langfristige Sicht die Besucherzahlen auf Deiner Webseite.

Zusammengefasst beschreibt SEA alle Maßnahmen, die mit durch bezahlte Anzeigen kurzfristige Webseitenbesuche ermöglichen. SEO ist der Bereich, in dem der Content und die Links einer Website so aufbereitet werden, dass sie langfristig von der Zielgruppe gefunden werden. Und das Beste ist dabei wieder: Wir erledigen das für Dich. Vereinbare gleich einen Beratungstermin mit uns!